Abends richtig abschminken

Runter mit der Schminke!

Wenn sich die Augen durch die Müdigkeit schwer wie Blei anfühlen, sind wir versucht, abends ohne Abschminken ins Bett zu gehen. Doch: Gut ist das nicht. Winzige Restpartikel können die Augen und die empfindliche Gesichtshaut nachhaltig reizen. Bindehautreizungen, juckende Augen und vorzeitige Hautalterung drohen. Deshalb sollte sich jeder abends ganz gründlich abschminken – egal, wie laut das Bett ruft.

Keine Bindehautreizung riskieren

Mangelnde Schminkhygiene führt dazu, dass sich Mascara- und Lidschattenreste unter den Augenlidern anlagern können. Auch reagieren manche Menschen generell allergisch auf die Inhaltsstoffe von Augen-Make-up. Kommen diese Stoffe durch Blinzeln oder

Augenreiben in Kontakt mit der Bindehaut, sind Rötungen und tränende Augen die Folge. In schlimmeren Fällen kann das zu Hornhautreizungen oder sogar zu Hornhautschäden führen. Wer sich schminkt, sollte die Zeit fürs Abschminken auch gleich in seinen Tagesplan aufnehmen.

Irritationen am Auge

Wer bereits unter Hautproblemen wie Akne, Rosacea oder Neurodermitis leidet, sollte auch bei der Wahl seiner Schmink- und Abschminkprodukte auf entsprechende nicht reizende Inhaltsstoffe achten. Zum Abschminken der Augen können das speziell für diesen sensiblen Bereich entwickelte, hypoallergene Produkte aus der Apotheke oder besonders allergenarme, vom Deutschen Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) ausgezeichnete Kosmetika sein. Prüfen Sie insbesondere, ob kritische Konservierungsstoffe, Duftstoffe oder Lanolin (Wollwachs) auf der Verpackung genannt werden.

Mann betrachtet sich im Spiegel

Keine Chance für Bakterien und Pilze

Schmink- und Cremereste können im Augenbereich zu Pilzinfektionen führen oder Einfallstor für Bakterien sein – die wiederum Bindehautreizungen provozieren. Besonders ungünstig für die Augenhygiene sind von mehreren Personen benutzte Kosmetika und zu selten gereinigte Augenpinsel.

Auch sollten Sie die Hände vor jedem Griff in Richtung Augen gründlich waschen. Sollte es zu einer bakteriellen Bindehautentzündung kommen, ist das Schminken mindestens bis zum vollständigen Abklingen der Beschwerden tabu.

Trockene Haut durch Kosmetika

Bei jedem Kontakt der Gesichtshaut oder der Augen mit Kosmetika wird der Körper einem Fremdstoff ausgesetzt, auf den er reagiert – im Zweifelsfall durch verminderte Fettproduktion. Gerade Make-up legt sich dicht auf die Haut. Das kann die feinen Hautporen verstopfen, sie werden größer. Falten können sich bilden. Die natürliche Hautregeneration durch regelmäßige Zellerneuerung ist gestört. Trockene Haut und vorzeitige Hautalterung sind die Folge.

Dekorative Kosmetika auf einem Tisch

Sanft abschminken – so geht‘s

Legen Sie abends ein sauberes, fusselfreies und gut durchtränktes Augen-Make-up-Entferner-Pad auf das geschlossene Auge. Lassen Sie die Reinigungssubstanz kurz einwirken. Dann wischen Sie mit dem Pad ganz sanft über die Augenlider, ohne zu viel Druck auszuüben. Verzichten Sie am Auge lieber auf ölhaltige Abschminkprodukte. Sie könnten mitsamt Kosmetikresten und dem eigenen Hautfett ins Auge gelangen und zu Bindehautreizungen führen. Als Reinigungsflüssigkeit sind Mizellen-Lotionen wie z. B. Blephasol® Duo oder auch gebrauchsfertige Kompressen wie Blephaclean® sehr gut geeignet.
Selbstgemachte Augen-Make-up-Entferner bergen hingegen übrigens ein Infektionsrisiko: Hier können sich durch die nicht-professionelle Anfertigung schnell Keime entwickeln, die ins Auge gelangen.

Frau schminkt sich ab

Achtung, Kontaktlinsen!

Kontaktlinsenträger:innen sollten immer die richtige Reihenfolge beachten: Morgens erst die Linsen einsetzen, dann Schminken. Fürs abendliche Abschminken gilt: Erst die Linsen entfernen, dann zur hygienischen Gesichtsreinigung übergehen. Wichtig ist, dass die Linsen nicht in Kontakt mit Schminkpartikeln kommen, da sich diese Verunreinigungen nur sehr schwer wieder entfernen lassen und zu Bindehautreizungen führen können.

Idealerweise benutzen Kontaktlinsenträger:innen speziell geeignete Kosmetika – und wenn Lidschatten, dann besser die cremige als die pudrige Variante.

Übrigens: Möchten Sie Ihren schminkgestressten Augen vor dem Schlafengehen etwas Gutes tun, benetzen Sie sie zur nächtlichen Regeneration mit ein paar Tropfen Thealoz® Duo oder Thealoz® Duo Gel.

X