Thealoz® Duo - Diagnostik des Trockenen Auges

Hinter den Symptomen des Trockenen Auges können, außer einer Tränenfilmstörung, auch andere Erkrankungen stecken, darunter Gerstenkörner, Bindehaut- oder Lidrandentzündungen. Deshalb gehört die Diagnostik immer in die Hände eines Augenarztes. Er kann mit verschiedenen Untersuchungsmethoden herausfinden, ob die Symptome durch das Trockene Auge oder andere Augenprobleme hervorgerufen werden, und eine passende Behandlung empfehlen. Aufschluss über das Sicca-Syndrom geben hier Spaltlampe, Tränenfilm-Aufreißzeit (Break-up-time: BUT), Anfärbung von Zellen mithilfe von Lissamingrün und der Schirmer-Test.

Die augenärztliche Diagnostik

Das Trockene Auge muss nicht immer chronisch sein, es kann auch akut auftreten (z. B. bei längerer Bildschirmarbeit). Neben einer intensiven Anamnese nutzt der Arzt seine Spaltlampe, mit deren Hilfe er das Auge vergrößert sehen kann. Weitere Untersuchungsmethoden sind der Schirmer-Test und die Anfärbung geschädigter Zellen auf der Augenoberfläche mit Lissamingrün. Auf die augenärztliche Diagnostik folgt die Behandlungsempfehlung. In den meisten Fällen stehen beim Trockenen Auge befeuchtende Augentropfen zur Therapie im Vordergrund. Sie unterstützen als künstliche Tränen den gestörten Tränenfilm.

Augen Diagnose

Anamnese und Untersuchung

Der Augenarzt wird Sie zum zeit- und ortsabhängigen Auftreten der Symptome befragen und dabei auch Ihre Arbeitssituation und -gewohnheiten erfassen: Arbeiten Sie viel am Bildschirm? Unter Klimaanlageneinfluss oder in Bereichen mit geringer Luftfeuchtigkeit? Haben Sie Vorerkrankungen wie Diabetes oder eine Schilddrüsenerkrankung? Welche Medikamente nehmen Sie ein? Dann wird er Ihre Augen und Lider genauer untersuchen. Alle Beobachtungen fließen in die Diagnostik ein.

Anamnese und Untersuchung Augenarzt

Tränenfilmaufreißzeit

Mithilfe der Spaltlampe erhält Ihr Augenarzt erste Hinweise zur Gesundheit Ihrer Augen. Um die Stabilität des Tränenfilms zu beurteilen, färbt er ihn mit einem fluoreszierenden Farbstoff ein. Er misst dann die Tränenfilmaufreißzeit (Break-up-Time: BUT): Wie lange dauert es, bis nach einem Lidschlag der Tränenfilm aufbricht und trockene Stellen auf der Hornhaut entstehen? Beim gesunden Auge liegt die BUT bei mehr als 10 Sekunden.

Behandlung von Augenentzündungen

Lissamingrün

Durch das Eintropfen des Farbstoffs Lissamingrün in die Augen erkennt Ihr Augenarzt geschädigte Zellen der Augenoberfläche. Nur diese werden angefärbt, intakte Zellen jedoch nicht. Wenn eine hohe Anzahl geschädigter Zellen erkennbar ist, liegt vermutlich eine Tränenfilmstörung vor.

Der Schirmer-Test

Beim Schirmer-Test wird nach lokaler Betäubung der Augen ein schmaler Filterpapierstreifen in die unteren Lider eingehängt, der sich nach und nach mit Tränenflüssigkeit vollsaugt. Die Länge der Benetzungsstrecke zeigt an, wie viel Tränenflüssigkeit ohne äußere Reize gebildet wird. Bei normaler Tränenproduktion beträgt die befeuchtete Strecke nach 5 Min. etwa 10 mm, eine geringere Strecke weist auf einen Tränenfilmmangel hin.

Diagnosestellung vom Trockenen Auge

 

Für seine Diagnose berücksichtigt der Augenarzt alle gesammelten Informationen, Test- und Untersuchungsergebnisse. Dazu gehört auch die für den Betroffenen wichtige Ursachenforschung für das Trockene Auge:

Der Augenarzt wird zur Behandlung des Sicca-Syndroms zumeist befeuchtende Tränenersatzmittel und tägliche Lidhygiene empfehlen.

Diagnosestellung beim Arzt
X