Sommerzeit = Sonnenbrillenzeit

Sonnenbrillen – mehr als ein modisches Accessoire

Sonnenbrillen gibt es in allen Formen und Farben und passend zu jedem erdenklichen Outfit. Aber: Sonnenbrillen sind nicht nur ein stylisches Accessoire. Sie schützen die Augen vor Sonnenstrahlung und im speziellen vor gesundheitlichen Schäden durch UV-Strahlen. Fehlender Schutz kann zu Sonnenbrand auf den Augenlidern und Schädigungen der Hornhaut, Linse und Netzhaut führen. Wir haben ein paar wichtige Dinge für Sie zusammengefasst auf die Sie, wenn es um Sonnenbrillen geht, achten sollten.

Welche ist die richtige und wann sollte ich sie tragen?

Grundsätzlich sollte beim Kauf einer Sonnenbrille gelten: Immer eine mit wirksamem Sonnenschutz auswählen. Das erkennen sie meist an der Aufschrift „UV400“ oder „100 % Sonnenschutz“. Wirksamer Sonnenschutz bedeutet aber auch, dass das Gestell so wenig Sonne wie möglich durchlassen darf. Skifahrer- oder Radfahrerbrillen z. B. liegen besser an und lassen keine seitliche Sonneneinstrahlung zu. Und was das Tragen angeht: Da geht es nicht nur um strahlende Sommertage. Denn generell ist die UV-Strahlung im Sommer aufgrund des höheren Stands der Sonne intensiver, also auch bei bewölktem Himmel. Außerdem steigt der UV-Wert beispielsweise in den Bergen ab einer Höhe von 100 Metern schon um 2-3 Prozent und Schnee sowie Wasser können die UV-Strahlung zusätzlich reflektieren.

Welche Sonnenbrille ist die richtige für mich?

Direkt mit Stärke oder Kontaktlinsen mit UV-Schutz?

Die Stärke einer Sonnenbrille wird in der Fachsprache als sogenannte Sphäre bezeichnet. Sie gibt an, wie stark kurz- oder weitsichtig Sie sind. Haben Sie eine Sehbeeinträchtigung, sollten Sie in jedem Fall in eine Sonnenbrille mit Stärke investieren. Oder zur (stärkenlosen) Sonnenbrille Kontaktlinsen tragen. Es gibt übrigens auch Kontaktlinsen mit UV-Schutz. Diese sind natürlich praktischer als eine Sonnenbrille, da sie nicht verrutschen oder herunterfallen können, aber es wird eben auch nur die Hornhaut, die durch die Kontaktlinse bedeckt ist, geschützt. Der übrige Teil des Auges bleibt den Sonnenstrahlen ausgesetzt. Haben Sie also auch hier zusätzlich eine Sonnenbrille parat und genießen Sie dann gut geschützt die wärmenden Strahlen!

Direkt mit Stärke oder Kontaktlinsen mit UV-Schutz?
X